Von Günter Stein, 05.06.2011

Vorsicht: Warnung vor Zertifizierung nach ISO 26000

ISO 26000 ist nicht zertifizierbar!

Auch die Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft weisen darauf hin: Die ISO 26000 ist im Gegensatz zu ähnlich klingenden Managementsystem-Normen wie ISO 9001 oder ISO 14001 KEINE zertifizierbare Managementsystem-Norm. Sie ist für Zertifizierungen weder vorgesehen noch geeignet, obwohl erste „ISO-26000-Zertifikate“ bereits gesehen wurden. Nutzen Sie die ISO 26000, wenn Ihre Zulieferketten bis nach Übersee reichen. Denn für die Verbesserung der Arbeits- und Umweltbedingungen weltweit sind die Empfehlungen der Norm relevant und wichtig.

Missbräuchliche Verwendung der ISO 26000

Aber machen Sie einen Bogen um übereifrige Berater der „Zertifizierungsindustrie“, wenn diese die neue Norm als Geschäftsmodell zu nutzen versuchen. Wer behauptet, nach ISO 26000 zertifiziert zu sein oder Ihr Unternehmen bei einer solchen Zertifizierung zu unterstützen, verwendet die Norm mindestens missbräuchlich.

Ähnliche News
Qualitätsmanagement, 20.06.2011 Wenn die Mitarbeiter die Ursache für ein Qualitätsproblem sind

Zu Beginn sind die Mitarbeiter sehr engagiert, im Laufe der Zeit verlieren sie aber im hektischen Berufsalltag die Qualitätsziele immer mehr aus den Augen. Gerade wenn die Zeit knapp wird, wenn unter Hochdruck gearbeitet wird, bleiben Qualitätsgesichtspunkte häufig auf der Strecke. ...

Qualitätsmanagement, 14.06.2011 So motivieren Sie Ihr Team für noch mehr Qualität

Eine exzellente Qualität erreichen Sie in Ihrem Betrieb nur dann, wenn Ihre Mitarbeiter in allen Phasen mit hoher Konzentration und Kenntnis bei der Sache und motiviert sind. Das setzt voraus, dass eine Atmosphäre herrscht, in der Probleme und Fehler als Lernchancen verstanden werden. ...

Qualitätsmanagement, 10.06.2011 Neues zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz

Nachdem die europäische Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) in deutsches Recht umgesetzt wurde, ist das Gesetz für die betroffenen Produkthersteller verbindlich. Danach müssen alle Produkte, die unter das GPSG fallen, ein Konformitätsverfahren durchlaufen, bevor sie in Verkehr gebracht werden dürfen. ...

Kommentare

 
Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus!